header verband

 

Europäischer Verband der Hunde-Erziehungs-BeraterInnen (EVHEB) e.V.

Wer wir sind

Der Europäische Verband der Hunde-Erziehungs-BeraterInnen (EVHEB) e.V. ist ein unabhängiger Zusammenschluss von

  • Hundeerziehungsberaterinnen und Hundeerziehungsberatern

  • Hundetrainern und Hundetrainerinnen

  • Hundeverhaltenstherapeutinnen und –therapeuten sowie

  • Hundeschulen

in Europa, die eine artgerechte Hundehaltung vertreten und respektvoll mit dem Mensch-Hund-Team umgehen. Der EVHEB ist ein gemeinnütziger Verein und hat seinen Sitz in Chemnitz. Der Verband wurde 2014 gegründet.

 

Unser Leitbild

Wir fördern den Tierschutz in der Hundeerziehung und Hundeausbildung. Tierschutz in der Hundeerziehung und Hundeausbildung ist keine Selbstverständlichkeit. Leider erfahren viele Hunde während ihrer Erziehung oder Ausbildung psychisches und/oder physisches Leid. Wir möchten mit unserem Verband dazu beitragen, dass sich dies ändert und vertreten unsere Haltung zur art- und verhaltensgerechten Hundehaltung auch in der Öffentlichkeit.

 

Verbandsziele

Folgende Verbandziele sollen dazu beitragen, den Tierschutzgedanken im Bereich der Hundeerziehung und Hundeausbildung zu verankern und zu verbreiten:

  • Wir fördern, pflegen und unterstützen die art- und verhaltensgerechte, tierschutzgemäße Zucht, Aufzucht, Haltung, Erziehung und Ausbildung von Hunden unter Berücksichtigung des geltenden Rechts.

  • Wir beteiligen uns an der Gestaltung und Erweiterung gesetzlicher Regelungen im Bereich des Hundewesens.

  • Wir informieren die Öffentlichkeit über die Bedürfnisse des Hundes und seiner artgerechten Haltung sowie verhaltensgerechten Erziehung.

  • Wir fördern das Berufsbild der Hunde-Erziehungs-BeraterIn bzw. des Hunde-Erziehungs-Beraters mit dem Ziel der allgemeinen Anerkennung einer Prüfung bzw. Prüfungsordnung.

  • Wir beraten unsere Mitglieder, bilden sie fort und und wir fördern die Zusammenarbeit und den Austausch miteinander.

  • Wir entwickeln und fördern art- und verhaltensgerechte, tierschutzgemäße Erziehungs- und Therapiemethoden für Hunde.

 

Wir handeln auch im Interesse der Hunde.

Unser Ziel ist es, dazu beizutragen, dass Mensch und Hund harmonisch miteinander leben können. Dies ist nur möglich, wenn nicht nur die Interessen des Menschen, sondern auch die des Hundes beachtet werden. Neueste Erkenntnisse der wissenschaftlichen Forschung sind unsere Grundlage für eine artgerechte Hundehaltung und Erziehung. Das Ergebnis unserer Arbeit soll eine gute Beziehung von Mensch und Hund sein. Dies setzt voraus, wertschätzend und respektvoll sowohl mit den Menschen als auch mit den Hunden umzugehen. Wir haben daher nicht nur die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden, sondern auch die Bedürfnisse der betroffenen Hunde im Blick. Aufgrund dieser Haltung verzichten wir auf jeglichen Einsatz von Starkzwangmitteln.

 

Wir arbeiten qualitätsbewusst.

Die Mitglieder und/oder BeraterInnen unterstützen die Ziele des EVHEB. Die systematische Weiterentwicklung unserer Kompetenzen ist für uns selbstverständlich. Deshalb nehmen unsere BeraterInnen regelmäßig an geeigneten Weiterbildungsmaßnahmen teil, um die Ziele des EVHEB umzusetzen. Der EVHEB trägt mit eigenen Beratungsangeboten und Supervisionen dazu bei, die Verbandsziele umzusetzen.

 

SO ERREICHEN SIE UNS:

Verband Europäischer HundeerziehungsBeraterInnen e.V.
Christiane Welteroth-Nijboer

evheb logo quer
icon 1 Steimeler Str. 10
D–57614 Niederwambach
icon 2 +49 - (0) 26 84 - 956 314
icon 3 info (at) ev-heb.eu 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.